Frauengesundheit

Der Schwerpunkt meiner Praxisarbeit ist die Frauengesundheit.

Wir alle unterliegen einem Rhythmus – dem Rhythmus der Natur, Rhythmus von Tag und Nacht, den Jahreszeiten, Ebbe und Flut.

Mit dem Einsetzen der Menarche, also der ersten Monatsblutung, unterliegen wir Frauen zudem dem eigenen monatlichen Rhythmus, unserem Zyklus. Dieser hormonell gesteuerte Monatszyklus ist von Frau zu Frau sehr unterschiedlich, so wie wir alle unterschiedlich sind.

Wir Frauen sind anders…

Nicht nur unser Hormonhaushalt, sondern auch unsere genetische Veranlagung als Frau weist Besonderheiten auf. Ein Beispiel hierfür sind die Cytochrome CYPs in der Zelle, welche auf unseren Stoffwechsel im Sinne des Metabolismus Einfluss haben. Toxine und Umweltgifte werden bei Frauen deswegen auch anders abgebaut als bei Männern. Dies ist ein Grund dafür, warum beispielsweise bei Frauen Medikamente anders wirken oder mit mehr Nebenwirkungen verbunden sein können.

Unsere Geschlechtsorgane repräsentieren nicht nur das eigene Geschlecht und stehen für den Sexualtrieb und die Fortpflanzung zur Verfügung. Sie sind auch die Basis für unsere Vitalität, die genetische Lebenskraft und stehen in enger Beziehung und Wechselwirkung mit dem Nervensystem, Immunsystem und der Psyche.

Die Psyche der Frau und ihr Einfluss auf unsere Gesundheit

Vor allem in der Traumatherapie habe ich als Heilpraktikerin für Psychotherapie immer wieder die Erfahrung gemacht, dass die Psyche der Frau eine anders geartete Aufmerksamkeit als die von Männern benötigt. Frauen sind meiner Erfahrung nach emotionaler, haben oft größere Probleme, Grenzen zu setzen und gehen auch anders mit Krisen oder traumatischen Erlebnissen um. Eine weitere Folge davon ist, dass wir Frauen auch anders erkranken als Männer.

Als Frau verstanden und erkannt werden

Die spezifischen Besonderheiten von Frauen – ob körperlich oder psychisch – gilt es zu erkennen und vor allem anzuerkennen.

Doch dieser Besonderheit wird kaum Rechnung getragen. Frauen zeigen sich von den schulmedizinischen Therapien häufig enttäuscht. Sie fühlen sich in ihrer Ganzheit und mit Ihren Besonderheiten dort nicht wahrgenommen und nicht ernst genommen.

Mein Anliegen ist es, Sie in meiner Naturheilpraxis für ganzheitliche Frauengesundheit als Individuum in Ihrer Ganzheit zu sehen und zu behandeln. Bei mir dürfen Sie loslassen, bei sich ankommen, sich spüren, innehalten und sich neu orientieren.

Mir Zeit zu nehmen und Ihnen einen geschützten Raum für all Ihre Sorgen und Ängste zu bieten, ist für mich selbstverständlich.

Gerne berate und begleite ich Sie ganzheitlich bei Ihren körperlichen und seelischen Beschwerden und Anliegen.

Sprechen Sie mich einfach an. Ich bin gerne für Sie da.